· 

Dubai Marina - Meine Tipps für die schönsten Aktivitäten

enthält unbezahlte Werbung

Die Marina in Dubai
Der Yachthafen in der Marina

Die Dubai Marina ist geprägt durch einen künstlich angelegten Kanal, einem Yachthafen, sowie einer schönen Uferpromenade. Zudem befinden sich hier viele beeindruckende Wolkenkratzer mit einer atemberaubenden Skyline. Die Hochhäuserdichte der Marina zählt zu den größten weltweit. Deshalb wird sie auch das "Manhatten" von Dubai genannt. Allein sechs der zehn höchsten Wohngebäude der Welt haben sich hier einen Platz gesichert.

 

Für mich gehört dieser Stadtteil zu Dubai's schönsten Orten, denn das Wasser übt auf mich eine gewisse Ruhe aus und besonders am Abend herrscht hier ein wunderbarer Urlaubsflair.  Warum es sich hier sehr gut leben lässt und ein Besuch auch für Touristen ein must-do ist, liest du hier.

 

Sehenswertes in der Dubai Marina

Barasti Beach Bar

 

Die Barasti Beach Bar gehört zu den beliebtesten Partylocations in Dubai. Die Strandbar liegt direkt neben dem Le Meridien Hotel

Mina Seyahi mit Blick auf die Hochhäuser der Dubai Marina und ist kostenlos zugänglich. Da der Barasti Beach der einzige öffentliche Strand in Dubai ist, an dem Alkohol ausgeschenkt wird, ist dieser Ort besonders bei jungen Leuten beliebt. Jedoch musst du mindestens 21 Jahre alt sein, um von den Türstehern hineingelassen zu werden.

 

>>Hinweis>> Aufgrund der heißen Temperaturen ist der Beach Club in den Sommermonaten von Juni bis August geschlossen.

 

Am Strand der Barasti Beach Bar
Am Strand der Barasti Beach Bar

Dinner in the Sky

 

Genieße in 50 Metern Höhe ein einzigartiges 3 Gänge Menü deiner Wahl über den Straßen von Dubai. Ein Tisch, der an einem Spezialkran befestigt ist, verschafft dir einen atemberaubenden Bick über die Dubai Marina, den Burj Al Arab und die künstlich aufgeschüttete Insel Palm Jumeirah .

 

Sky Dive Dubai Palm Jumeirah

 

Die mutigen unter uns können bei einem Fallschirmsprung die traumhafte Aussicht über die „Palm Jumeirah“ genießen. Sky Dive befindet sich neben dem Habtoor Grand Hotel in der Dubai Marina.

 

Frühstücken bei "Bakers Kitchen"

 

Wer in einer schönen und entspannten Atmosphäre lecker und gesund frühstücken möchte ist hier genau richtig. Von 7:00 bis 11:30 Uhr wird täglich ein vielseitiges Frühstücksbuffet angeboten. Du kannst aber auch A-La-Carte aus einer großen Vielfalt leckerer Gerichte wählen. Natürlich bekommst du auch ein Mittagessen oder einfach nur einen leckeren Kaffee. Der Betreiber ist ein Deutscher und demonstriert eindrucksvoll was deutsche Backkunst alles kann. Des Weiteren gibt es im Laden eine Verkaufstheke, an der du frisches Brot, Brötchen und süße Leckereien kaufen kannst.

 

Bakers Kitchen befindet sich im Erdgeschoss der "Dusit Residence". Die wunderschön gestaltete Außenterrasse bietet dir einen fantastischen Blick auf die Dubai Marina. Eine gemütliche Spielecke für Kinder gibt es ebenfalls.

 

Für uns ist es eine der wenigen Möglichkeiten in Dubai deutsches Brot zu genießen und somit Abwechslung zum gewohnten Toastbrot-Frühstück zu erhalten.

 

Leckere Pancakes bei Bakers Kitchen
Leckere Pancakes bei Bakers Kitchen

Der Dubai Marina Walk

 

Der Dubai Marina Walk empfiehlt sich für einen gemütlichen Spaziergang in entspannter Atmosphäre. Besonders am Abend, wenn die Gebäude und die Promenade der Marina beleuchtet sind, bietet sich hier ein schönes Ambiente. Viele Cafés und Restaurants aus aller Welt laden zum Genießen und Verweilen ein. Auf den Sitzbänken entlang der 7 km langen geschwungenen Uferpromenade kannst du eine Pause einlegen, dich entspannen und den Ausblick auf die Szenerie genießen.

 

Der Marina Walk in Dubai
Der Marina Walk in Dubai

Shisha rauchen

 

Wenn man am Abend durch die Dubai Marina schlendert kann man vielerorts den Geruch von Wasserpfeifen wahrnehmen. Wer mag, kann sich hier in einen der einheimischen Restaurants niederlassen und die abendliche Atmosphäre bei einer Shisha genießen.

 

Moschee besuchen

 

Spaziert man den „Marina Walk“ entlang entgeht einem nicht der Gesang aus der Masjid Al Rahim Moschee zu den täglichen Gebetszeiten. Die Moschee ist eine der wenigen in Dubai, welche für Besucher zugänglich ist. Jeweils donnerstags von 9:00 bis 11:15 Uhr besteht die Möglichkeit einen Blick hinein zu werfen.

 

Der Marina Walk mit der Masjid Al Rahim Moschee im Hintergrund
Der Marina Walk mit der Masjid Al Rahim Moschee im Hintergrund

Die Dubai Marina Mall

 

Die Marina Mall ist für Dubai Verhältnisse eine sehr überschaubare Mall. Trotz dessen bekommt man hier alles was man braucht. Ein H&M, Mango, Birkenstock sowie hochpreisige Brands sind hier zu finden. Zudem bietet der Supermarkt Waitrose alles was das Herz begehrt. In einem abgetrennten Bereich werden sogar Schweinefleischprodukte verkauft.

 

Ebenfalls ist hier die „Al Jabber Gallery“ zu finden. Ein Souvenirgeschäft in dem Ihr außergewöhnliche Dinge wie Kamel-Seife und -Schokolade kaufen könnt. Aber du findest hier auch die üblichen Mitbringsel wie Magnete, T-Shirts, Tassen usw.

 

Der Foodcourt ist im Vergleich zu anderen Malls in Dubai etwas übersichtlicher. Jedoch gibt es dort immerhin den Original Berliner Döner

 

Pier 7

 

Im Pier 7 befinden sich sieben Restaurants auf sieben Etagen. Hier werden arabische, asiatische und europäische Speisen serviert. Die Kreisförmige Bauweise des Gebäudes bietet einen wunderschönen rundum Blick auf die Dubai Marina. In der kühleren Jahreszeit unbedingt einen Tisch im freien reservieren.

 

Das Pier 7 in der Dubai Marina am Abend
Wenn es dunkel wird in der Marina - Das Pier 7

Zipline in der Dubai Marina

 

Die XLine führt mit einer 16 Grad Neigung direkt über die Marina und sorgt für ordentlich Nervenkitzel. Zudem hast du einen wunderbaren Blick auf den Yachthafen. Der Anbieter befindet sich in der Marina Mall.  Jedoch ist der Spaß mit einem Preis von 650 Dirham pro Person (etwa 150 Euro) nicht gerade ein Schnäppchen, weswegen wir dieses kleine Abenteuer noch nicht in Angriff genommen haben. Der Platz auf der To-Do-Liste ist aber auf jeden Fall reserviert. 

 

 

Kettcar & Careem Bike ausleihen

 

Am Hintereingang der Marina Mall hast du die Möglichkeit dir Kettcars auszuleihen und damit die etwa 4 Kilometer lange Uferpromenade entlangzufahren.

 

Brandneu sind die Mietfahrräder von Careem. Die zahlreichen Anmietstationen sind in der ganzen Marina verteilt, so dass man diese mit dem Fahrrad wunderbar erkunden kann.

 

RTA Bootstour

 

Mein absoluter Preis-Leistungssieger, um Dubai vom Wasser aus zu erkunden. Vom Fähranleger in der Dubai Marina

(ca. 5 Gehminuten vom Hinterausgang der Marina Mall entfernt) startet mehrmals täglich eine Fähre nach Al Ghubaiba. Am Heck des Bootes befindet sich ein Außenbereich, den man sehr schön für Fotos nutzen kann.

 

An der Endstation angekommen befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt die Abra-Station. Von dort kannst du für 1 Dirham (ca. 25 Cent) mit einem traditionellen Holzboot über den Dubai Creek zum Old Souk nach Deira übersetzen. 

 

Folgende Highlights erwarten dich auf dieser Tour:

  • Dubai Marina
  • Bluewaters Island
  • The Palm Jumeirah
  • Atlantis Hotel
  • The World
  • Burj al Arab
  • vorbei an Downtown und dem Burj Khalifa
  • bis nach Old Dubai

Der Preis beträgt pro Strecke und Person 50 Dirham. Die Tickets erhälst du am Fahrkartenschalter des Fährterminals. 

Es lohnt sich wirklich! 

 

Dhow – Dinnerfahrt

 

Hier kannst du bei einer Fahrt mit einer traditionellen arabischen Dhow die Highlights der Dubai Marina bei einem köstlichen Abendessen und Live-Unterhaltung bewundern. Besonders am Abend, wenn die zahlreichen Gebäude beleuchtet sind, wird dir eine atemberaubende Kulisse geboten.

 

Eine abendliche Dhow-Dinnerfahrt durch die Marina
Eine abendliche Dhow-Dinnerfahrt durch die Marina

JBR

 

Der öffentliche Strand der „Jumeirah Beach Residence“ und die dazugehörige Strandpromenade “The Walk‘‘ zählen zu den absoluten Highlights in Dubai. Von Sonnenliegen über Jetski fahren bis hin zum Bananaboat ist alles dabei. Zudem gibt es die Möglichkeit auf sportliche Angebote wie Beachvolleyball und eine Joggingstrecke zurückzugreifen. Entlang der Promenade befinden sich außerdem zahlreiche Restaurants und Cafés sowie einige Modeboutiquen.

 

Der Strand von JBR mit Blick auf Bluewater Island
Der Strand von JBR mit Blick auf "Bluewaters Island"

Flying Cup

 

Hier kannst du einen 360 Grad Panoramablick in 40 Metern Höhe am Strand von JBR genießen. Sei es bei einem kleinen Snack, Getränken oder auch einem leckeren Abendessen. Das Besondere: Die Füße hängen frei in der Luft.  

 

Für dieses Erlebnis stehen dir drei Optionen zur Verfügung:

 

1) Flight & Dinner

    Erwachsene: 120 Dirham (ca.30 Euro)

    Kinder: 100 Dirham (ca.25 Euro)

 

2) Flight & Hot Dog

    Erwachsene: 99 Dirham (ca.25 Euro)

    Kinder: 79 Dirham (ca.20 Euro)

 

3) Flight & Refreshment

    Erwachsene: 80 Dirham (ca.20 Euro)

    Kinder: 60 Dirham (ca.15 Euro)

 

"Flying Cup" am Strand von JBR
Genieße einen Panoramablick über die Marina mit dem "Flying Cup" am Strand von JBR

Restaurantempfehlungen von mir, die Ihr unbedingt ausprobieren solltet

 

Seven Sands

Traditionelle Küche aus den Emiraten gepaart mit einem schönen Blick auf den Strand und die Strandpromenade von JBR. Unbedingt einen Tisch auf der Terrasse im 1. Stock reservieren, der Ausblick lohnt sich wirklich.

 

Fogueira

Dieses brasilianische Restaurant befindet sich im 35. Stock des Delta Hotels by Marriott am Jumeirah Beach. Mit seiner Außenterrasse bietet es einen atemberaubenden Blick über die Marina und Blue Waters Island. Das Dinner wird stimmungsvoll mit Live-Musik untermalt.

 

Fish Beach Taverna im Le Meridien Mina Seyahi

Relativ kostspielig aber trotzdem einen Besuch wert ist dieses Restaurant mit griechischen Spezialitäten. Bei einem „Dinner on the Sands“ kann man die wunderschöne Atmosphäre und den atemberaubenden Blick auf das Meer genießen.

 

>>Tipp>> Unbedingt einen eisgekühlten Raki bestellen, alleine die Präsentation ist schon ein Hingucker.

 

Lage und Anfahrt zur Dubai Marina

 

Da der Verkehr in der Marina zu den Stoßzeiten und am Wochenende sehr überfüllt ist, ist es ratsam mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Von den Metro-Haltestellen Damac Properties und DMCC hat man die Möglichkeit in die Tram umzusteigen, die ihre Runde durch die Dubai Marina dreht. Übrigens ist diese bislang die einzige Straßenbahn in Dubai.

  • Um an den Jumeirah Beach zu kommen, bietet es sich an "Jumeirah Beach Residence 1 oder 2" auszusteigen.
  • Die Marina Mall hat eine eigene, gleichnamige Haltestelle.
  • Wer zum Marina Walk gelangen möchte, steigt am besten "Marina Towers" aus.

>>Tipp>> Fußläufig vom JBR Beach ist Blue Waters Island schnell zu erreichen. Eine hölzerne Fußgängerbrücke führt auf die künstlich aufgeschüttete Insel mit ihren sehenswerten Attraktionen. Unter anderem das höchste Riesenrad der Welt „Dubai Ain“ und eine atemberaubende Promenade mit Blick auf die Marina. Das Riesenrad befindet sich derzeit noch im Bau, aber wie vieles in Dubai soll es rechtzeitig zur Expo 2020 fertiggestellt werden.

 

Blue Waters Island mit dem größten Riesenrad der Welt "Dubai Ain"
Blick von JBR auf Blue Waters Island mit dem größten Riesenrad der Welt "Dubai Ain"

Wie ist dein Eindruck von der  Dubai Marina? Was hat dir besonders gut gefallen?

 Hinterlasse gerne ein Kommentar und teile deine Eindrücke, Anregungen und Tipps.


Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Strände in Dubai

Dubai entdecken

7. April 2020

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0