· 

Meine Tipps für die schönsten Strände in Dubai

enthält unbezahlte Werbung

Am Nordstrand von "La Mer"
Am Nordstrand von "La Mer"

Neben den gigantischen Shopping Malls, den Wolkenkratzern und der kulinarischen Vielfalt hat Dubai traumhafte Strände zu bieten, wobei jeder seinen ganz eigenen Charm hat. Sportbegeisterte kommen genauso auf Ihre Kosten wie Sonnenanbeter, Familien oder Partylustige. Endlos ziehen sich Dubai’s Strände am Persischen Golf entlang und beeindrucken mit ihrem feinen Sand und dem türkisblauen Wasser.

 

In diesem Blog-Beitrag möchte ich dir die schönsten Strände in Dubai und ihre jeweiligen Besonderheiten vorstellen.

 

1) Dubai Marina Beach (JBR)

 

Dieser öffentliche Strand ist einer der bekanntesten und beliebtesten in Dubai. Entlang der wunderschönen Promenade „The Walk“ befinden sich zahlreichen Restaurants, Shoppingmöglichkeiten und Spielgelegenheiten für Kinder. Außerdem kannst du vielen Wassersportarten nachgehen, wie zum Beispiel Fly-Board oder Jetski. Ein kleiner Wasserpark sorgt zudem für Abwechslung beim Planschen.

 

Aufgrund seiner Beliebtheit ist der Dubai Marina Beach jedoch unter der Woche und ganz besonders am Wochenende (in Dubai Freitag & Samstag) sehr voll.

 

>>Tipp>> Eine ganz besondere Attraktion sind die Kamele, die von einem Guide am Strand entlanggeführt werden und kurze Stopps für ein Fotoshooting mit den Strandbesuchern einlegen. Das ganze überraschenderweise sogar kostenfrei.

 

Ausstattung:

  • Toiletten, Duschen & Umkleidekabinen
  • Restaurants & Cafe‘s
  • Liegen, Schirme und Strandbetten (2 Liegen + Schirm = ca. 45 Euro am Tag)
  • Lifeguards

Anfahrt: Mit dem Taxi oder mit der Tram bis zur Haltestelle “Jumeirah Beach Residence 1 oder 2“

 

Meine Bewertung: Da der Dubai Marina Beach nicht weit unserem Zuhause entfernt liegt, ist er perfekt für einen kurzen, spontanen Strandtag. Die Kamele am Strand sind schön anzusehen und sorgen für ein tolles Flair. Zudem ist die Strandpromenade wirklich sehenswert, vor allem in den Abendstunden. Da der Strand jedoch sehr überfüllt ist, bewerte ich den Dubai Marina Beach mit…

 

2) Al Sufouh Beach (Black Palace Beach)

 

Unverbaut zwischen dem Burj Al Arab und der aufgeschütteten Insel Palm Jumeirah findest du den Al Sufouh Beach. Für mich einer der besten Strände Dubai’s. Türkisfarbendes Wasser, ein wunderschöner breiter, langer Strand und wenige Besucher unter der Woche vermitteln ein unglaublich schönes Strandgefühl. Zudem hast du einen wunderschönen Blick auf die Skyline der Dubai Marina, einen Teil der Palm Jumeirah und den Burj Al Arab.

 

Der lange Küstenabschnitt lädt zu einem kleinem Strandspaziergang ein. Durch das flach abfallende Ufer und dem geringen Wellengang ist dieser Strand auch der ideale Ort für Familien mit Kindern. Der Strand ist sehr sauber und Lifeguards sorgen für Deine Sicherheit.

 

Der einzige Nachteil ist, dass sanitäre Anlagen und die Möglichkeit einen kleinen Snack zu kaufen fehlen.

 

Ausstattung:

  • Lifeguards
  • Parkplatz

Anfahrt: Mit dem Auto, Taxi oder mit der Tram bis zur Endhaltelle „Al Sufouh“ (Hierbei ca. 10 Minuten Fußmarsch in Fahrtrichtung einplanen)

 

Meine Bewertung: Wie bereits erwähnt gehört der Al Sufouh Beach für mich zu den schönsten Stränden in Dubai. Dies liegt unter anderem daran, dass er unter der Woche nicht zu überfüllt ist und man wirklich seine Ruhe hat. Außerdem ist er von der Dubai Marina aus schnell mit der Tram zu erreichen. Da schaue ich gerne über die nicht vorhandenen Toiletten hinweg. Daher bewerte ich den Al Sufouh Beach mit…

 

3) Barasti Beach

 

Diese kostenlos zugängliche Strandbar gehört zu den beliebtesten Partylocations in Dubai. Sie liegt direkt neben dem Le Meridien Hotel „Mina Seyahi“. Da hier Alkohol ausgeschenkt wird, muss du jedoch mindestens 21 Jahre alt sein um reingelassen zu werden.

 

Gegen eine Gebühr kannst du dir Handtücher ausleihen (ca. 5 Euro pro Stück), mit denen du es dir dann auf den vorhanden Liegen am Pool und Strand gemütlich machen kannst. Besonders am Abend und an den Wochenenden herrscht ein buntes Treiben mit live Musik und partywütigen jungen Leuten.

 

>>Tipp>> Es ist nicht gestattet eigene Getränke oder Essen mitzubringen und die Security am Eingang achtet darauf sehr genau.

 

Ausstattung:

  • Toiletten
  • Restaurant & Bar
  • Liegen
  • Handtücher gegen Gebühr

Hinweis: Aufgrund der heißen Temperaturen in Dubai ist der Barasti Beach Club von Juni bis August geschlossen.

 

Anfahrt: Mit dem Taxi oder der Tram bis zur Haltestelle „Mina Seyahi“

 

Meine Bewertung: Da sich zurzeit leider direkt gegenüber vom Barasti Beach eine Baustelle befindet, trübt der Baulärm etwas die Atmosphäre. Davon abgesehen ist der Beach-Club eine tolle Location, in der du kostenfrei den Poolbereich, die Liegen und den Strand nutzen kannst. Die Preise für Getränke und Essen sind für Dubai-Verhältnisse im Rahmen, so dass du hier an einem der wenigen Orte in Dubai ein kaltes Bierchen am Strand genießen kannst.

 

Für Junge Leute, die einfach einen schönen Tag am Strand mit Freunden, guter Musik und Getränken erleben möchten auf jeden Fall empfehlenswert. Für diejenigen, die in gemütlicher Atmosphäre ausspannen möchten, ist diese Location eher nicht zu empfehlen. Da zudem Kinder im Barasti Beach Club nicht erwünscht sind, ist diese Location auch für Familien ungeeignet. Daher erhält der Barasti Beach von mir…

 

4) Jumeirah Public Beach (Umm Suqeim)

 

Von diesem Strand aus hatte man bis vor kurzem den besten Blick auf den Burj Al Arab. Seit einigen Monaten jedoch versperrt eine Baustelle die wunderschöne Sicht auf eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Der weitläufige und breite Sandstrand ist unterteilt in einen Surfer- und einen Badebereich. Am Strand kannst du es dir auf einem Handtuch oder einer Decke bequem machen und dein Handy mit Solarenergie an einer sogenannten „Smart Palm“ aufladen. Zudem gibt es einen Imbiss, an dem du dir einen kleinen Snack oder etwas zu trinken holen kannst.

 

Ausstattung:

  • Imbiss
  • Toiletten & Duschen
  • Lifeguards

Anfahrt: Mit dem Auto oder Taxi

 

Meine Bewertung: Aufgrund der Baustelle, die nun den Blick auf den Burj Al Arab verdeckt, hat dieser Strand für mich etwas an Reiz verloren. Nichts desto trotz ist er aufgrund seines langen, breiten Strandabschnitts und dem wunderschönen Wasser einen Besuch wert. Deshalb kommt der Jumeirah Public Beach von mir…

 

5) Jumeirah 2 Beach (Geheimtipp)

 

Dieser wunderschöne, durch seine abgelegene Lage noch nahezu menschenleere Strand, ist mein absoluter Favorit. In der Nähe des „Four Seasons“ in Jumeirah, bietet dir dieser breite Strand mit seinem glasklaren, blauen Wasser wahre Erholung in karibischer Atmosphäre.

 

Das flach abfallende Wasser und der kaum merkbare Wellengang bieten den perfekten Rahmen für einen Familienausflug. Seesterne, Krebse, Fische und Muscheln machen den Strandtag perfekt. Zudem wirst du mit einem phänomenalen Blick auf Downtown und den Burj Khalifa belohnt. Die vereinzelten Palmen am Strand spenden ein klein wenig Schatten.

 

>>Tipp>> Ein echtes Schiffswrack sorgt für ein wenig Abenteuer-Feeling.

 

Ausstattung:

  • Lifeguards
  • Toiletten
  • Spielplatz
  • „Smart Palm“
  • Duschen

Anfahrt: Mit dem Auto oder Taxi

 

Meine Bewertung: Aufgrund seiner wenigen Besucher und dem glasklaren, blauen Wasser ist dieser Strand für mich mit Abstand der schönste in Dubai. Hier kann man nach einer langen Arbeitswoche entspannen und dem Rauschen des Wassers lauschen. Daher erhält der Jumeirah 2 Beach von mir…

 

6) Kite Beach

 

Wie der Name bereits verspricht ist dieser Strand der absolute Hotspot für Kitesurfer und Sportbegeisterte. Von dem öffentlich zugänglichen Strand hast du einen fantastischen Blick auf den Burj Al Arab und den Burj Khalifa. Zudem gibt es zahlreiche Restaurants und viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Ein Kletter- und Skatepark sorgen für Abwechslung und neben dem Kitesurfen besteht die Möglichkeit Bananaboat oder Kajak zu fahren. Außerdem gibt es entlang der Promenade, für die Jogger unter uns, eine lange Laufstrecke. Da auch dieser Strand sehr beliebt bei Einheimischen und Touristen ist, herrscht hier tagsüber reges Treiben.

 

Ausstattung:

  • Lifeguards
  • Toiletten
  • Restaurants & Snacks
  • Unterhaltungsmöglichkeiten
  • Handtücher zum Ausleihen (ca. 7 Euro pro Stück)
  • Liegen und Schirme (2 Liegen + Schirm = ca. 35 Euro am Tag)
  • Spielmöglichkeiten für Kinder

>>Tipp>> Wer nur ein paar Stunden verweilen möchte und nicht so viel Geld ausgeben mag, kann sich auch nur einen Schirm für etwa 12 Euro mieten.

 

Anfahrt: Mit dem Auto oder Taxi

 

Meine Bewertung: Der Kite Beach ist für Sportbegeisterte sicherlich eine der besten Adressen in Dubai. Die Liegen und Schirme sind im Vergleich zu vielen anderen Stränden in Dubai „günstig“, auch wenn der Preis realistisch betrachtet trotzdem kein Pappenstiel ist. Der Strandabschnitt, an dem wir uns aufgehalten haben, war zum Wasser hin mit vielen kleinen Steinen bestückt, so dass das Laufen am und im Wasser ein weinig unangenehm war. Im Großen und Ganzen aber ein schöner Strand, mit erschwinglichen Preisen und Unterhaltungsmöglichkeiten. Deshalb bekommt der Kite Beach von mir…

 

7) La Mer

 

Dieser coole Hotspot in Dubai bietet dir eine traumhafte Aussicht auf den arabischen Golf und die Skyline der Stadt. Zwei Strandabschnitte (Nord- und Südstrand) und die wunderschön gestaltete Promenade mit Restaurants und Geschäften laden zu einem unvergesslichen Strandtag ein. Die besondere Architektur und das besondere Design, welches von angeschwemmtem Strandgut, Metall, Holz und Fässern inspiriert ist rundet das Bild ab. Auch Kinder kommen auf ihre Kosten. Ein Piratenschiff, ein aufblasbarer Spielplatz und ein Wasserpark garantieren viel Spaß. Da La Mer ein beliebter Treffpunkt ist, sind die jeweiligen Strandabschnitte gut besucht. Ein paar Palmen und Holzboote am Strand sorgen für das eine oder andere Schattenplätzchen. Des Weiteren warten viele coole Street-Art Fotografien darauf von dir fotografiert zu werden. 

 

Ausstattung:

  • Lifeguards
  • Liegen und Schirme (2 Liegen , 2 Handtücher + Schirm = ca. 43 Euro am Tag)
  • Restaurants und Cafes
  • Shops und Boutiquen
  • Spielmöglichkeiten für Kinder
  • Toiletten und Umkleidekabinen
  • Duschen

Anfahrt: Mit dem Taxi oder Auto

 

Meine Bewertung: La Mer verzaubert mit seinen schönen langen und breiten Strandabschnitte, der aufwendig gestalteten Promenade und der besonderen Architektur. Aufgrund der Vielfältigkeit bietet es sich an hier einen ganzen Tag zu verbringen, der bestimmt nicht langweilig wird. Das einzige Manko ist, dass auch dieser Strand, wie so viele in Dubai, leicht überfüllt ist. Daher gebe ich La Mer...

 

8) Al Mamzar Beach Park

 

Wunderschöne Sandstrände, Palmen und weitläufige Grünflächen machen diesen Beach Park an der Grenze zu Sharja zu einem besonders schönen Ort. Ob sonnenbaden am Strand, im Pool Bahnen ziehen, ein Barbecue veranstalten oder ein Picknick auf dem Rasen. Hier gibt es für jedermann die Möglichkeit den Tag nach seinem Belieben zu gestalten. Viele verschiedene Buchten mit unterschiedlichem Flair laden zum Verweilen und Entspannen ein. Aufgrund der Größe des Parks sind die einzelnen Buchten nicht zu überfüllt und es stehen dir sanitäre Einrichtungen und Kioske zur Verfügung. Auch ein schattiges Plätzchen am Strand in Form von Tischen und Schirmen ist hier zu finden. Des Weiteren kannst du dir für einen Tag klimatisierte Bungalows (Chalets) mieten. Diese sind mit Küche, Toilette, Dusche, einem kleinen Garten sowie einer BBQ-Ecke ausgestattet. 

 

Ausstattung:

  • Toiletten & Duschen
  • Kiosk
  • Liegen und Schirme
  • Barbecue Ecke
  • Bungalows zur Tagesanmietung
  • Poolbereich
  • Lifeguards

>>Tipp>> Montag und Mittwoch ist Frauentag. Der Zugang zum Park ist daher nur für Frauen gestattet.

 

Öffnungszeiten: Täglich von 8 bis 22 Uhr

 

Eintritt: 5 AED pro Person / 30 Dirham mit eigenem Auto inklusive Parkgebühr und aller Insassen

 

Anfahrt: Mit dem Auto oder Taxi (Das Taxi wird Dich am Haupteingang rauslassen, plane daher einige Minuten Fußweg zur nächstgelegenen Badebucht ein.)

 

Meine Bewertung: Der Al Mamzar Beach Park ist der ideale Ort, um einen Tag lang auszuspannen. Aufgrund der Größe hat man selbst am Wochenende seine Ruhe und kann am Strand ausspannen, spazieren gehen oder sich ein schattiges Plätzchen unter den Bäumen suchen. Das Einzige was mir negativ aufgefallen ist, dass der Strandbereich etwas schmutzig war (Zigarettenstummel und die ein oder andere Plastikflasche). Daher bekommt der Al Mamzar Beach Park von mir…

 

Benehmen am Strand

 

Auch wenn sich in Dubai die westliche Einstellung zunehmend etabliert, gilt dennoch am Strand: Oben ohne und FKK sind tabu. Die übliche Badebekleidung wie Bikini, Badeanzug und Badehosen können hingegen natürlich getragen werden. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann lese dir am besten die konkreten Benimmregeln an den Stränden durch. Diese sind meist an großen Tafeln in Schrift und Bild dargestellt.

 

Ganz wichtig!  Kein Alkohol in der Öffentlichkeit und am Strand!


Welcher Strand in Dubai hat dir besonders gut gefallen? Hast du Tipps?

 Ich freue mich über deinen Kommentar!


Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Aktivitäten in der Dubai Marina

Dubai entdecken

23.Februar 2020

Kommentar schreiben

Kommentare: 0